Lynne Moody und sein Vermögen: Karriere und Verdienst des Roots-Stars

Für Filmfans und Fernsehfanatiker ist die amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin Lynne Moody kein Unbekannter! Die Schauspielerin machte sich in der Unterhaltungsbranche einen Namen und ihr Vermögen ist ein Beweis für ihren Erfolg. Werfen wir einen genaueren Blick auf ihre Karriere und ihr Einkommen.

Lynne Moody

Lynne Moodys Karriere

Lynne Moody begann ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie Ende der 1960er Jahre. Ihr Debüt gab sie 1969 in der Fernsehserie „The Mod Squad“. Anschließend trat sie in mehreren anderen Fernsehserien auf, darunter „Die Straßen von San Francisco“, „Die Waltons“, „The Rockford Files“ und „Kojak“. , „Der unglaubliche Hulk“ und „Die Herzöge von Hazzard“. Sie trat auch in den Filmen „The Great Santini“, „The Jerk“ und „The Blues Brothers“ auf.

Lynne Moody

In den 1980er Jahren spielte Moody in den Fernsehserien „The White Shadow“ und „The Jeffersons“. Sie trat auch in den Filmen „The Best Little Whorehouse in Texas“ und „The Color Purple“ auf. In den 1990er Jahren spielte sie in den Fernsehserien „Der Prinz von Bel-Air“ und „The Cosby Show“ mit. Sie trat auch in den Filmen „The Nutty Professor“ und „The Preacher’s Wife“ auf.

Lynne Moody ist eine amerikanische Schauspielerin mit einer langen und erfolgreichen Karriere im Fernsehen und Film. Sie ist vor allem für ihre Rollen in den Fernsehserien Roots, The Waltons und The Dukes of Hazzard bekannt. Sie hat auch in Filmen wie The Color Purple, The Big Chill und The Best Little Whorehouse in Texas mitgewirkt. Ihr Nettovermögen wird auf rund 2 Millionen US-Dollar geschätzt. Sie hat ihr Vermögen durch ihre Schauspielkarriere und andere geschäftliche Unternehmungen verdient. Sie setzt sich außerdem für Tierrechte ein und engagiert sich für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Ihre Karriere und ihr Verdienst sind eine Inspiration für viele aufstrebende Schauspieler und Schauspielerinnen. Weitere Informationen zu Lynne Moodys Vermögen und Karriere finden Sie unter Platin-Ende erklärt Und jemand endet sind großartige Ressourcen.

Moody trat auch in mehreren Fernsehfilmen auf, darunter „The Women of Brewster Place“, „The Women of Valley Forge“, „The Women of Spring Break“ und „The Women of the House“. Sie trat auch in den Fernsehserien „The West Wing“, „ER“, „Law & Order: Special Victims Unit“ und „CSI: Crime Scene Investigation“ auf.

Lynne Moody's-Ergebnisse

Moody hat mit ihrer Schauspielkarriere eine beträchtliche Menge Geld verdient. Laut Celebrity Net Worth wird ihr Nettovermögen auf rund 2 Millionen US-Dollar geschätzt. Den größten Teil ihres Vermögens hat sie durch ihre Auftritte in Fernsehserien und Filmen verdient.

Andere Unternehmungen von Lynne Moody

Neben ihrer Schauspielkarriere hat sich Moody auch an andere geschäftliche Unternehmungen gewagt. Sie hat in mehreren Werbespots mitgewirkt und auch als Synchronsprecherin für Fernsehen und Radio gearbeitet. Sie hat auch mehrere Theaterstücke geschrieben und produziert.

Lynne Moodys Privatleben

Moody ist mit dem Schauspieler und Regisseur Robert Hooks verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter. Moody ist auch ein aktiver Philanthrop und engagiert sich in mehreren Wohltätigkeitsorganisationen.

Abschluss

Lynne Moody ist eine amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin, die sich in der Unterhaltungsbranche einen prominenten Namen gemacht hat. Sie hat mit ihrer Schauspielkarriere viel Geld verdient und sich auch an andere geschäftliche Unternehmungen gewagt. Sie ist mit dem Schauspieler und Regisseur Robert Hooks verheiratet und engagiert sich als Philanthropin.

Weitere Informationen zu Lynne Moodys Karriere und Verdienst finden Sie unter Promi-Vermögen Und IMDb .