Wo wurde Jeremiah Johnson gedreht? Alles über die Standorte

Wenn Sie ein Fan klassischer Westernfilme sind, haben Sie wahrscheinlich von Sydney Pollacks Film Jeremiah Johnson aus dem Jahr 1972 mit Robert Redford in der Hauptrolle gehört. Der Film erzählt die Geschichte eines Bergmenschen, der versucht, seinen Platz in der Wildnis der Rocky Mountains zu finden. Aber wo wurde Jeremiah Johnson gedreht? Lesen Sie weiter, um alles über die Drehorte des Films zu erfahren.

Drehorte von Jeremiah Johnson

Die Geschichte hinter Jeremiah Johnson

Jeremiah Johnson ist ein Westernfilm von Sydney Pollack aus dem Jahr 1972. Die Titelfigur ist Robert Redford, ein Bergmann, der versucht, seinen Platz in der Wildnis der Rocky Mountains zu finden. Der Film folgt seiner Reise, auf der er lernt, in der rauen Umgebung zu überleben, und dabei auf verschiedene Charaktere trifft. Der Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg und hat sich seitdem zu einem Klassiker des Western-Genres entwickelt.

Drehorte von Jeremiah Johnson

Wo wurde Jeremiah Johnson gedreht?

Der Großteil von Jeremiah Johnson wurde im Bundesstaat Utah gedreht. Der Film wurde an verschiedenen Orten im ganzen Bundesstaat gedreht, darunter in den Uinta Mountains, den Wasatch Mountains und am San Rafael Swell. Der Film enthält auch Szenen, die in den Grand Tetons in Wyoming und in den Black Hills von South Dakota gedreht wurden.

Uinta-Gebirge

Die Uinta Mountains sind eine Bergkette im Nordosten Utahs. Das Gebirge beherbergt mehrere Gipfel mit einer Höhe von über 12.000 Fuß und ist damit eines der höchsten Gebirge der Vereinigten Staaten. Die Uinta-Berge dienten als Kulisse für viele Szenen in „Jeremiah Johnson“, einschließlich der Eröffnungssequenz, in der Redfords Figur durch die Berge reiten sieht.

Der Westernklassiker Jeremiah Johnson aus dem Jahr 1972 wurde an verschiedenen Orten gedreht, darunter in Utah, Colorado und Kalifornien. Der Film erzählt die Geschichte eines Bergmenschen, gespielt von Robert Redford, der durch die Wildnis der Rocky Mountains navigiert. Der Film wurde in einigen der schönsten und rauesten Landschaften der Vereinigten Staaten gedreht und es ist leicht zu erkennen, warum er zu einem Klassiker geworden ist. Wenn Sie mehr über die Drehorte von Jeremiah Johnson erfahren möchten, klicken Sie hier . Sie können auch vorbeischauen Wann tritt Lysop wieder der Crew bei? Und Stormis Vermögen für weitere interessante Themen.

Wasatch-Berge

Die Wasatch Mountains liegen im Norden Utahs und sind Teil der Rocky Mountains. Das Gebirge beherbergt mehrere Gipfel mit einer Höhe von über 11.000 Fuß und ist ein beliebtes Ziel für Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren und Wandern. Die Wasatch Mountains dienten als Kulisse für viele Szenen in „Jeremiah Johnson“, einschließlich der Szenen, in denen Redfords Figur beim Jagen und Angeln zu sehen ist.

Saint Raphael Swell

Der San Rafael Swell ist ein großes Gebiet mit zerklüftetem Gelände im Zentrum von Utah. Das Gebiet beherbergt mehrere Canyons, Tafelberge und Hügel und ist ein beliebtes Ziel für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping und Klettern. Der San Rafael Swell diente als Kulisse für viele Szenen in „Jeremiah Johnson“, einschließlich der Szenen, in denen Redfords Figur die Gegend erkunden sieht.

Abschluss

Jeremiah Johnson ist ein klassischer Westernfilm von Sydney Pollack mit Robert Redford in der Hauptrolle. Der Film wurde an verschiedenen Orten im Bundesstaat Utah gedreht, darunter in den Uinta Mountains, den Wasatch Mountains und am San Rafael Swell. Wenn Sie ein Fan des Films sind, können Sie diese Orte besuchen und die Schönheit der Rocky Mountains selbst erleben.

Weitere Informationen zu den Drehorten von Jeremiah Johnson finden Sie hier IMDb Und Standort-Hub .